Magazin
ADAC leistete rund 74 Millionen Pannenhilfen

München (ADAC) - Trotz des milden Winters steigt die Zahl der Autopannen in Deutschland. In den ersten vier Monaten des Jahres leisteten die ADAC-Straßenwacht und ihre Straßendienstpartner rund 1,41 Millionen Pannenhilfen; das sind 26.500 mehr als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig zog der Club Bilanz seiner Hilfeleistungen in den vergangenen 20 Jahren: In diesem Zeitraum waren die Gelben Engel 73.835.483-mal im Einsatz.

 

Gelber Engel im Einsatz (Bild: ADAC)

 

Rekordtag unter den einsatzstärksten Pannentagen war der 21. Dezember 2009: An diesem Tag absolvierten die Gelben Engel 28.672 Einsätze. Auf dem zweiten Platz folgt der 2. Februar 2012 mit 27.512 Pannenhilfen. Die meisten Kilometer legten allein die Straßenwachtfahrer 2007 zurück. In diesem Rekordjahr waren sie 59.214.064 Kilometer unterwegs.

 

Weiterlesen...
 
Harley-Davidson Sonderausstellung "Harley - Born To Be Wild" vom 19. März 2016 bis 10. Januar 2017 neu im Auto & Technik MUSEUM SINSHEIM

Speyer (lifePR) - Das Auto & Technik MUSEUM SINSHEIM präsentiert seit dem 19. März 2016 in einer Sonderausstellung „Harley – Born To Be Wild“ über 25 Maschinen der amerikanischen Motorradschmiede. Bis zum 10. Januar 2017 können die Museumsbesucher ausgewählte Modelle, legendäre Rennmaschinen und kuriose Umbauten bestaunen – Motorräder einer über 100-jährigen Harley Davidson Firmenhistorie.

 

Die „Harley – Born To Be Wild“- Schau wird mit Unterstützung von Harley-Davidson Rhein-Neckar durchgeführt (Bild: lifePR)

 

Ein Einzylinder-Motorrad von 1903 markierte den Beginn einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte aus Milwaukee, USA. Ob das erste Modell mit dem für diese Marke so charakteristischen V-Motor von 1909, Flathead aus den 1930/40ern, Panhead der Nachkriegsjahre oder Twin Cam seit der Jahrtausendwende – eine Harley Davidson ist und bleibt ein Mythos auf zwei Räder. Bis dato fanden über 330.000 Maschinen ihren Besitzer.

 

Weiterlesen...
 
Abgas-Rückruf: 15 000 Diesel-Golf dürfen in die Werkstätten

Wolfsburg (dpa) - Nach wochenlangen Verzögerungen beim größten Rückruf in der VW-Geschichte dürfen zumindest 15 000 Besitzer eines manipulierten Golf-Diesels in ganz Europa nun auf eine Lösung hoffen. Seit letzte Woche sollen die Eigentümer des Golf TDI Blue Motion mit 2,0 Liter-Motor und Schaltgetriebe per Post aus Wolfsburg über den Rückrufstart informiert werden. Dies hatten in der vergangenen Woche VW-Chef Matthias Müller und Markenvorstand Herbert Diess bei der Jahrespressekonferenz von VW in Wolfsburg angekündigt.

 

Dürfen jetzt zur Nachbesserung in die Werkstätten: Golfs mit Dieselmotor (Bild: Mario Roberto Duran Ortiz, Lizenz: CC)

 

Zeitgleich soll den Werkstätten die Software zur Verfügung gestellt werden. «Grundsätzlich sind sie dann ab sofort in der Lage, die Aktion bei den Modellen durchzuführen», sagte ein VW-Sprecher am Montag in Hannover. Das Aufspielen soll rund 30 Minuten dauern.

 

Weiterlesen...
 
APRC: SKODA auch in Neuseeland nicht zu schlagen

Whangarei (ots) - SKODA hat ein Rallye-Wochenende der Superlative mit einem Doppelsieg beim Saisonauftakt der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) gekrönt.

 

SKODA bei der APRC-Rallye in Neuseeland: Fabian Kreim und Frank Christian (D/D) zeigten bei ihrer Premiere in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) eine bemerkenswerte Leistung im SKODA Fabia R5 (Bild: ots)

 

Die Routiniers Gaurav Gill/Glenn Macneall (IND/AUS) vom Team SKODA MRF triumphierten nach einem dramatischen Duell bei der Rallye Whangarei in Neuseeland vor den starken Neulingen Fabian Kreim/Frank Christian (D/D). Knapp 18.000 Kilometer entfernt hatte das Werksteam von SKODA Motorsport wenige Stunden zuvor ebenfalls einen Doppelsieg auf der ersten Station der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MCR) mit dem Fabia R5 gefeiert.

 

Weiterlesen...
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 57